Back to Top

Lebendiger Adventskalender 2020

LAK

Lebendiger Adventskalender 2020!?

Und wieder anders!

Wie im letzten Jahr angekündigt wollen wir den lebendigen Adventskalender als ökumenische Aktion mit der uns benachbarten evangelischen Kirchengemeinde Essen-Bedingrade Schönebeck angehen.

Aber auch in diesem Jahr, wird er wieder anders sein, da Corona weder die Variante aus 2018 noch die Form des letzten Jahres zulässt.

Also leider kein Beisammensein in Carports, Gärten, Garagen oder Wohnzimmern und auch leider kein Zusammenkommen in den Räumlichkeiten der Bücherei mit miteinander Singen, Plätzchen essen und Punsch trinken.

Wir haben unter den derzeit geltenden Vorgaben folgende Idee entwickelt: an jedem Tag vom 1.-24. Dezember wird tatsächlich nur ein Fenster oder eine Tür gestaltet und für Vorbeispazierende erhellt/sichtbar gemacht.

Schön fänden wir, wenn die Fenster unter dem Motto:

- *Sterne* - Wegweiser durch alle Zeiten“, gestaltet würden und auch an allen weiteren Tagen bis zum 26.12. sichtbar blieben, um durch den ganzen Advent zu begleiten. Auch ist dann an den Weihnachtstagen noch einmal einen Spaziergang an allen Fenstern vorbei möglich.

Wir möchten mit der Aktion zum Bewegen und doch auch zum Innehalten einladen. Und denken, dass über ein Austauschen über die wahrscheinlich ganz unterschiedlichen Gestaltungsideen, viele Menschen schön miteinander verbunden sein werden, trotz Corona.

Wir hoffen, dass sich ausreichend viele Gemeindemitglieder an dieser Aktion beteiligen möchten. Nur dann kann der lebendige Adventskalender 2020 Wirklichkeit werden.

Wer mitmachen möchte oder Fragen hat, meldet sich bitte ab sofort und spätestens bis zum 21.10.2020  bei Ludger Rullich telefonisch unter 0201-674406 oder per email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Der gute Hirte

Pastor Brengelmann mit seinem ganz speziellen Jubiläumsgast auf der Gemeindewiese.

 

Benno Brengelmann, Pastor der Pfarrei St. Josef und dort vornehmlich zuständig für die Gemeinden St. Antonius Abbas, Schönebeck und St. Franziskus, Bedingrade, feiert in diesem Monat das 40-zig jährige Jubiläum seiner Diakonweihe. Brengelmann, durch seinen unermüdlichen Einsatz für den Erhalt der Kirche St. Antonius Abbas bekannt geworden, ist seit nunmehr 19 Jahren fest in der Gemeinde verankert.

Die Jubiläumsfeier fiel, coronabedingt, recht bescheiden aus, allerdings gehörte auch ein Pferd zum Kreis der Gratulanten. Die Schönebecker spielten mit diesem speziellen Gast auf das Hobby ihres Seelsorgers an. Pastor Brengelmann trägt Pferdefiguren in unterschiedlichsten Ausführungen zusammen und hat es im Laufe der Jahre zu einer stattlichen Sammlung gebracht. Des Pferd sehen die Schönebecker aber auch als Symbol für die Arbeit Benno Brengelmanns als guter Hirte in der Gemeinde. Viele Schönebecker, nicht nur die praktizierenden Katholiken hoffen, dass ihnen Pastor Brengelmann noch lange erhalten bleibt.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.